brandcom Navigation auf- und zuklappen
werbeagentur frankfurt koeln muenchen rethink marketing header
Online Marketing Digitalisierung Kundengewinnung Wissenswert Marketingkonzept Performance Marketing Marketing Guide Marketing Markenkommunikation Markentransformation Transformation Mittelstand
#Online #Digitalisierung #Digital Transformation #Digitaler Mittelstand #Mittelstand #Marketing #Wissenswert #Markenkommunikation #Markentransformation #innovativ #Zukunft #Transformation #Digital

Rethink Marketing – Zeit, Ihr Marketing neu zu denken!

Zuerst die gute Nachricht: Es wird nie wieder so wie früher. Das klingt erschreckend? Ist es aber nicht. Wir haben in den letzten zehn Monaten eine radikale Veränderung der Arbeitswelt und unserer aller Lebenswelt durchgemacht. Radikale Veränderungen lassen sich nicht zurückdrehen. Höchste Zeit, Ihr Marketing ebenso radikal zu überdenken! Denn mit der Bereitschaft neue Wege zu gehen, nutzen Sie die Chancen, die diese Krise mit sich bringt. 

 

„That’s so 2019!“

Fast ein Jahr ohne Messen und Events liegt hinter uns. Ein Jahr mit extremem Frequenzrückgang im Pendel-, Reise- und Innenstadtverkehr. Ein weiteres Jahr Mediensterben für viele kleine Fach- und Publikumsmedien, denen die lokalen Kunden weggebrochen sind. Ein Schicksalsjahr für den Einzelhandel und alle stationären Berührungspunkte von Marken und Produkterlebnissen. 2020 war aber auch ein Jahr, das fast ohne physische Kennenlern- und Akquisetermine stattfinden musste. Klassische Vertriebsarbeit mit Erstkontakt auf der Messe, Gesprächstermin und Produktpräsentation vor Ort ist aktuell so überholt, wie eine stationäre Produkteinführung, eine Promotiontour, eine Roadshow, ein Eventsponsoring oder Kinowerbung.

Was bedeutet das für Ihre Marke, wenn sich der Alltag von Millionen von Menschen ändert, die nicht mehr vom Büro aus arbeiten, sondern aus dem Wohnzimmer? Einiges wird zurückkommen und die Pendlerzüge werden wieder voll werden – aber unser Reise-, Kommunikations- und Konsumverhalten hat sich geändert.

 

Marken neu denken

Paradoxerweise haben Marken in der Pandemiezeit eine Vielzahl an klassischen Kontaktpunkten und wichtigen „Markenerlebnissen“ verloren und gleichzeitig an Bedeutung in der Konsumentenwahrnehmung gewonnen. Doch das hat gute Gründe: Marken geben Halt in Zeiten, in denen vieles unsicher scheint. Starke Marken geben den Konsumenten Entscheidungssicherheit, insbesondere wenn sie bei Kaufentscheidungen das Produkt vorab nicht testen oder erleben können. Konsumentenmarken nehmen zudem eine wichtige Rolle in der Identitätsfindung ein (siehe auch dazu: Zukunftsinstitut: Transforming Brands. Was Marken in Zukunft stark macht!).

 

Kundengewinnung neu denken

Wer es in der harten Lockdown-Zeit geschafft hat, neue Kunden zu gewinnen, der hat entweder FFP2-Masken verkauft oder einen (vorerst) zukunftsfähigen Vertriebsprozess gefunden. Auch wenn (hoffentlich bald) vieles wieder möglich ist, so sind haben wir jetzt schon Verhaltensweisen und Techniken in unseren Alltag übernommen, die vor 12 Monaten noch nach Zukunft klangen: Erstkundenberatung per Video, Workshops per Zoom, Hauptversammlungen ohne Versammlung, wirkliches Networking über soziale Medien.  

Welche nachhaltigen Implikationen ergeben sich aus den einschneidenden Veränderungen des letzten Jahres konkret für Ihr Marketing? Auch wenn die Ursache der Veränderung für alle Branchen in diesem Fall singulär ist, so sind die Folgen sehr unterschiedlich – genauso wie die Chancen und neuen Optionen. 

 

Digital heißt nicht automatisch besser

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit waren noch nie so wichtig wie jetzt – im Marketing genauso wie in der unternehmerischen Steuerung. Die Digitalisierung ist dabei ein wichtiger, aber nur einer von vielen, möglichen Faktoren und Hoffnungsträgern. Es wird jetzt nicht alles automatisch gut, nur weil es digital wird. Wenn Sie ein schlechtes Marketing digitalisieren, haben Sie ein schlechtes digitales Marketing (frei nach Thorsten Dirks, CEO von Telefónica Deutschland über Prozessdigitalisierung). Andererseits gilt heute: Wenn Sie es nicht schaffen, digital Kunden zu gewinnen, dann gewinnen Sie keine Kunden. 


Die Welt Ihrer Kunden hat sich geändert

Marketing stellt im besten Fall die Sicht Ihrer Kunden in den Mittelpunkt – und die Sicht Ihrer Kunden auf die Welt hat sich geändert. Ein „Weiter so“ gibt es nicht und ein „Zurück“ schon gar nicht. Wenn Sie vor Corona eine Personal- oder Zielgruppenanalyse gemacht haben, dann sollten Sie jetzt hinterfragen, ob die Annahmen noch Bestand haben. Nicht alles wird anders, aber an niemandem sind diese Monate spurlos vorüber gegangen. 

Act now! Mut zu neuem Denken

Die Routine im Umgang mit Unsicherheiten und der Zwang zu radikalen Veränderungen können Antreiber und Impulsgeber für Ihr Marketing sein. Jetzt ist die Zeit, alte Gewohnheiten in Frage zu stellen und alte Zöpfe abzuschneiden (auch, wenn die Friseure noch geschlossen haben). Legen Sie los. Die Zukunft hat längst begonnen!

 

 Jetzt anfragen → 

Diesen Artikel teilen
Newsletter

Mit unserem unregelmäßig erscheinenden Newsletter halten wir Kunden, Fans und Freunde auf dem Laufenden und bei Laune.