Online Marketing, Kunden, Webagentur

So finden Sie die richtige Webagentur

Sie suchen eine erfahrene auf den Mittelstand ausgerichtete Webagentur im Raum Köln oder Frankfurt? Dann sind Sie bei uns richtig.

Zugegeben, die Auswahl einer Webagentur fällt nicht leicht. Fast jede Werbeagentur gibt an auch Websites zu erstellen und kann einige Beispiele nennen, die zumindest auf den ersten Blick einen guten Eindruck machen. Um bei der Auswahl richtig zu liegen sollten Sie folgende Punkte prüfen:

1. Mitarbeiter in der Webentwicklung

Eine Webagentur sollte über erfahrene Teams verfügen, deren Schwerpunkt es ist, Webprojekte zu realisieren.

  • 1.1 Programmierung: Entwicklerteam
    In der Entwicklung ist Teamwork gefragt. Komplexe Websites sollten immer mit mehreren Entwicklern entstehen. Denn komplexe Strukturen sollten von mehreren Köpfen geplant und durchdacht sein, damit sie auch langfristig funktionieren. Ein Programmierer allein mag fit sein, aber ist bei Urlaub oder Krankheit schwer zu ersetzen.
    Weiteres Indiz bei der Auswahl ist die Ausbildung und Erfahrung der Programmierer. Ein Informatikstudium oder eine Ausbildung als Fachinformatiker sind sicherlich von Vorteil. Für einige Content-Management-Systeme wie TYPO3 gibt es auch anerkannte und unabhängige Zertifizierungen, die nicht nur die Fachkompetenz bestätigen, sondern auch zeigen, dass die Entwickler mit aktuellen Entwicklungen vertraut sind und Wert auf die Weiterbildung gelegt wird.
  • 1.2 Screendesign: UX-Erfahrung
    Viele der heute aktiven Designer haben ihre Ausbildung oder Studium noch zu einer Zeit absolviert, als Webdesign oder zumindest responsives Webdesign nicht auf dem Lehrplan stand. Das heißt noch nichts, wenn die kontinuierliche Weiterentwicklung und Auseinandersetzung mit Webdesign zum elementaren Bestandteil der vergangenen Jahre geführt hat.
    UX steht für User Experience und ist der Schlüssel für gutes, modernes Webdesign. Denn Websites müssen nicht nur gut aussehen, sondern vor allem funktionieren. Das bedeutet neben einwandfreier Technik vor allem eine intuitive und userorientierte Benutzerführung. Daran müssen sich heutige Webdesigner messen lassen.

2. Kompetenzen einer Webagentur

Unternehmenswebsites sind häufig der zentrale Kommunikationspunkt des Onlinemarketings. Sie stehen nicht für sich, sondern sind Teil einer digitalen Vertriebs- oder Kommunikationsstrategie. Bei der Konzeption und Umsetzung der Unternehmenswebsite müssen die bestehenden oder potentiellen Onlinemarketingansätze bereits berücksichtigt werden. Dafür muss man sich mit ihnen auskennen:

  • Social Media
  • Onlinemarketing, Google AdWords
  • Newsletter
  • Contentmarketing

3. Suchmaschinenoptimierung, SEO

SEO ist kein Add-on, was man im Anschluss an die fertige Website nach Belieben hinzufügen kann. SEO ist einer der Grundpfeiler, der schon bei der Konzeption der Website eine entscheidende Rolle spielt.
Das betrifft nicht nur die späteren Inhalte, die auf Basis einer Keywordanalyse sich optimal in der Navigationsstruktur wiederfinden, sondern auch den Aufbau und die Struktur der einzelnen Seiten. Technische Anforderungen wie geringe Ladezeit und sauberer Quellcode kommen hinzu.

Die Webagentur Ihrer Wahl ob in Köln oder Frankfurt sollte anhand von Ausbildung (z.B. Google Zertifikaten) und Referenzen ihre SEO Kompetenz unter Beweis stellen können.

4. Referenzen

Bei der Prüfung der Referenzen sollten Sie nicht nur auf die subjektive Optik der Seiten achten. Die kann auch vom Kundenwunsch stark beeinflusst sein. Lassen Sie sich von der Webagentur das Konzept erklären. Was war die Zielsetzung der Seite, wie wurde das erreicht?
Finden Sie die Referenzseiten bei Google, wenn Sie nach den relevanten Stichwörtern suchen? Fällt es Ihnen leicht, sich auf der Seite zurecht zu finden und ein "Ziel" anzusteuern?

Natürlich spielt auch die Größe des Unternehmens und die Komplexität der Website eine Rolle, aber entscheidender sind Funktionsweise und Auffindbarkeit.

5. Kontinuität: Websiten pflegen

Eine Website ist kein gedrucktes Medium. Sie ist nicht beendet, wenn sie veröffentlicht wird. Dann beginnt ein ebenso wichtiger Teil der Arbeit: Die kontinuierliche Pflege, Anpassung und Weiterentwicklung, denn das Internet bleibt nicht stehen.

Eine gute Webagentur fühlt sich auch nach Fertigstellung für seine Seiten verantwortlich. Technisch in der durchgehenden Wartung und Durchführen von Updates, inhaltlich in der Unterstützung bei kontinuierlichem Contentaufbau und vertrieblich in der Verknüpfung der Seite mit weiteren Onlinemaßnahmen und dem Aufbau von Sichtbarkeit in den Suchmaschinen. Auch wenn nicht jeder Kunde eine kontinuierliche Weiterentwicklung unterstützt. Sie sollte von der Agentur zumindest mit angedacht und angeboten werden.
 


>>> Fazit: Die richtige Webagentur finden

Die Spreu vom Weizen trennt sich bei genauerem Hinsehen. Eine gute Webagentur sollte mehr können, als schicke Layouts in HTML zu bringen. Eine gute Webentwicklung ist das Ergebnis kompetenter und spezialisierter Teams, die über ihre Fachrichtung hinaus, mit den wesentlichen Aspekten des Onlinemarketings vertraut sind und einer Agentur, die anhand von Qualifikation und Referenzen ihr Können unter Beweis gestellt hat und deren Kunden auch nach Going live weiter ihre Expertise nutzen.

In Frankfurt und Köln ist brandcom als Werbeagentur für die digitale Welt vor allem Webagentur und Onlinemarketingagentur aus Leidenschaft. Gerne lassen wir uns von Ihnen prüfen.


Warum wir eine gute Webagentur sind?

Haben Sie unseren Beitrag: So finden Sie die richtige Webagentur gelesen? Gerne lassen wir uns an unseren eigenen Maßstäben messen.

1. Mitarbeiter: In Frankfurt und Köln beschäftigen wir rund 35 festangestellte Mitarbeiter. Dabei haben wir an beiden Standorten eigene Entwicklerteams mit 5 bzw. 3 Programmierern. Unsere Entwickler sind ausgebildet und haben sofern erforderlich Zertifizierungen in ihrem Spezialgebiet erworben.
Unsere Designer sind Webdesign erfahren und in User Experience Design geschult. Webdesign ist bei uns kein Nebenprodukt, sondern Kernleistung. 

2. Onlinemarketingkompetenz: Wir bauen keine Websites, sondern digitale Vertriebskanäle. Auf allen wesentlichen Gebieten des Onlinemarketings sind wir zu Hause. Der Google Premier Partner Status zeigt nicht nur, dass wir ein großes Onlinemarketingvolumen betreuen, sondern auch, dass wir die erforderliche Expertise in allen Bereichen aufgebaut haben. 

3. Suchmaschinenoptimierung: Wir optimieren die neuen Websites unserer Kunden schon bevor sie erstellt werden. Denn SEO ist bei uns konzeptioneller Bestandteil der Entwicklung. Gerne stellen wir Ihnen auch einige erfolgreiche Rankings vor, die wir für unsere Kunden erzielen konnten.

4. Referenzen: In unserer Tätigkeit in Köln und Frankfurt sind über die Jahre viele, sehr viele Websites entstanden. Zu viele, als dass wir sie noch zählen könnten. Doch wir punkten nicht nur mit Quantität, sondern gerne auch mit Qualität und stellen Ihnen gerne Webprojekte von der konzeptionellen Grundidee bis zur erfolgreichen Realisierung vor. Und wenn Sie ganz sicher gehen wollen, dann dürfen Sie gerne unsere bestehenden Kunden fragen, wie zufrieden sie mit uns sind.

5. Websiten pflegen und betreuen: Viele der von uns erstellten Websites hosten und warten wir über Jahre hinweg. Wir übernehmen die Verantwortung, dass die Seiten technisch auf aktuellem Stand bleiben und alle erforderlichen Sicherheitsupdates erhalten. Bei Kunden, die kontinuierliches Onlinemarketing betreiben sind wir der begleitende Agenturpartner, sei es durch Suchmaschinenoptimierung, Content oder AdWords. 

...Überzeugt? Sprechen Sie uns gerne an.

frankfurt@brandcom.de oder koeln@brandcom.de

Brandaktuell: Der Blog

Hier bloggen die Teams von brandcom Frankfurt und brandcom Köln über aktuelle Themen, die uns als Werbeagentur interessieren, inspirieren und beschäftigen. 

Sie möchten mehr wissen zu einem Thema oder haben Fragen zu einem Artikel? Dann freuen wir uns über eine E-Mail an frankfurt@brandcom.de oder koeln@brandcom.de.