brandcom Navigation auf- und zuklappen
werbeagentur frankfurt koeln muenchen Suchmaschinenwerbung header
Online Marketing Digitalisierung Kunden Wissenswert Marketingkonzept Performance Marketing Kundengewinnung Marketing Markenkommunikation Mittelstand E-Commerce
#Google Ads #Suchmaschinenoptimierung #Online #Digitalisierung #Digitale Transformation #Mittelstand #Digitaler Mittelstand #Marketing #Werbeagentur #Wissenswert #Markenkommunikation #Full-Service-Agentur #Innovativ #Zukunft #SEO #Digital #Google Analytics

Google Ads: Die perfekte Werbeanzeige für Ihr Unternehmen!

Erfolgreiches Online-Marketing umfasst heutzutage viele verschiedene Aufgabenfelder und eine der wichtigsten Disziplinen ist die Suchmaschinenwerbung. Denn mit Google Ads platzieren Sie Ihre Anzeigen in den bezahlten Google-Ergebnissen und können so von Usern gefunden werden, die gezielt nach Ihren Dienstleistungen oder Produkten suchen. Wir geben Ihnen Tipps und Tricks an die Hand, die Ihnen dabei helfen die perfekte Werbeanzeige für Ihr Unternehmen zu entwerfen.

 

Google who?

Was sind Google Ads überhaupt und wie funktionieren Sie? Als Google Ads werden bezahlte Werbeanzeigen bezeichnet, die in der Google Suche zu bestimmten Suchbegriffen angezeigt werden. Gleichbedeutend wird in diesem Kontext oftmals der Begriff SEA (auf deutsch: Suchmaschinenwerbung) verwendet. Google Ads sind aber mehr als nur reine Textanzeigen in der Google Suche. Die Werbeanzeigen in der größten Suchmaschine der Welt sind mittlerweile eine der wichtigsten Traffic- und Umsatzquellen im digitalen Marketing weltweit. Denn Google Ads bietet verschiedene Möglichkeiten eine Werbeanzeige zu schalten, zu targeten und zu optimieren. Die Reichweite der Anzeigen beschränkt sich jedoch nicht nur auf Google, sondern erstreckt sich über Kanäle wie YouTube, Blogs und Millionen anderer Webseiten, die das Displaynetzwerk von Google bilden.

 

Darum sollten Sie Google Ads schalten

Google ist mit 3,5 Milliarden Suchanfragen die meist genutzte Suchmaschine der Welt und nach Aussagen des Alphabet-Konzerns erzielen Werbetreibende mit ihren Anzeigen jährlich einen ROI (Return of Investment) von 800 Prozent. Google Ads bildet hierbei ein Tool, bei dem insbesondere kleinere Unternehmen smarte Kampagnen ohne großen Aufwand schalten können. So animieren Sie Kunden zu Aufrufen, Ladenbesuchen oder Käufen.

 

Keywords sind der Schlüssel: Diese Grundbegriffe sollten Sie kennen

Keywords

Als Keywords bezeichnet man einzelne Wörter oder Wortgruppen, die Sie bei der Einrichtung von Kampagnen festlegen. Letztlich sind das die Begriffe, für die Sie mit Ihrer Anzeige gefunden werden möchten, wenn potenzielle Kunden nach Produkten oder Dienstleistungen suchen. Um die richtigen Keywords für Ihre Anzeige zu finden, können Sie den Keyword Planer von Google Ads nutzen. Überlegen Sie sich welche Fragen Nutzer, die Sie erreichen wollen, beschäftigen und wonach diese im Zusammenhang bei Google suchen könnten.

Anzeigenrang

Der Anzeigenrang bestimmt, wo Ihre Anzeige platziert wird. Das heißt: Je höher der Anzeigenrang, desto besser die Platzierung. Dies führt dazu, dass mehr Nutzer die Anzeige sehen und sie im besten Fall auch anklicken. Der Anzeigenrang wird mit Hilfe eines Qualitätsfaktors berechnet, der von Google über die Klick-Rate der Anzeige gemessen wird. Die Klick-Rate hängt dabei von drei Faktoren ab:

1. Relevanz des Keywords

2. Entspricht der Text der Anzeige den Erwartungen der Nutzer an ihre Suchergebnisse?

3. Nutzererlebnisse auf der Landing-Page

Gebote

Wie viel möchten Sie maximal für Ihre Anzeige bezahlen? Das geben Sie in einem Gebot an, in dem Sie definieren, wie viel Ihnen ein Klick auf Ihre Google Ads-Anzeige wert ist. Die tatsächlichen Kosten sind dann letztlich von unterschiedlichen Faktoren abhängig und liegen häufig unter Ihrem angegebenen Höchstbetrag:

1. CPC (Cost-per-Click): Kosten pro Klick (Für jeden Klick wird ein bestimmter Betrag in Rechnung gestellt.)

2. CPM (Cost-per-1000-Impressions): Kosten pro tausend Kontakte (Jeweils 1000 Anzeigen-Impressionen werden in Rechnung gestellt.)

3. CPE (Cost-per-Engagement): Kosten pro Interaktion (Die Nutzer-Interaktion wird in Rechnung gestellt.)

 

Die bunte Welt der Anzeigen-Typen

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um Google Ads zu schalten. Denn diese beziehen sich nicht immer nur auf die reine Google-Suche. Ihnen stehen verschiedene Anzeigen-Typen zur Verfügung, sodass Sie die für Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung oder Ihre Marke perfekte Lösung finden:

1. Suchmaschinen-Anzeigen: Textbasierte Anzeigen, die auf Suchmaschinenergebnisseiten angezeigt werden.

2. Display-Anzeigen: Graphisch gestaltete Anzeigen, die auf Webseiten im Displaynetzwerk von Google angezeigt werden.

3. Video-Anzeigen: Kurze Videos, die auf YouTube erscheinen und nach 5 oder 15 Sekunden übersprungen werden können. Im besten Fall sollten die Videos jedoch kürzer als 3 Minuten sein.

4. Shopping-Anzeigen: Anzeigen, die Produkte aus Online-Shops bewerben und neben dem Produktbild und dem Text auch den Preis und den Namen des Geschäfts beinhalten. 

5. App-Kampagnen: Kampagnen, bei denen Informationen aus Ihrer App genutzt werden, um Anzeigen in der Google Suche und auf diversen Plattformen automatisch zu optimieren.

6. Lokale Anzeigen: Auf den Besuch Ihrer Geschäfte hin optimierte Kampagnen, die potenziellen Kunden die nötigen Informationen an die Hand geben.

7. Smarte Anzeigen: Sie füttern Google mit Informationen und bekommen dann die beste Ausrichtung ermittelt.

 

Schaffen Sie einzigartige Texte

In der Flut an Anzeigen in Google ist die Qualität Ihres Anzeigentextes meist das erste was Ihr potenzieller Kunde von Ihnen zu sehen bekommt. Neben der prominenten Platzierung des Keywords, müssen Sie den Kunden direkt emotional erreichen. Denken Sie bei der Auswahl des Textes immer daran, dass der Suchanfrage Ihres Kunden meist ein Problem oder Bedürfnis vorausgeht. 

6 schnelle Profi-Tipps:

1. Fokus: Stellen Sie die Vorteile Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung in den Vordergrund. Auch Angebote, Preise und Co. sind gerne gesehen.

2. Aufforderungen: Integrieren Sie eine Handlungsaufforderung in die Werbeanzeige.

3. Keywords: Greifen Sie in jedem Fall das für Ihre Anzeige relevante Keyword textlich auf.

4. Landingpage: Die Inhalte der Anzeige sollten mit denen auf der verknüpften Landingpage übereinstimmen.

5. Emotionen bedienen: Schaffen Sie eine emotionale Verbindung zu Ihren potenziellen Kunden.

6. Fragen: Stellen Sie Fragen, um den Leser direkt anzusprechen.

 

So erfahren Sie, ob Ihre Anzeige Wirkung zeigt

Genauso wichtig wie die Platzierung, ist die Auswertung Ihrer Werbekampagnen. Bei der optimalen Auswertung der Ergebnisse hilft Ihnen die Verknüpfung von Google Ads mit Google Analytics. Neben den grundlegenden KPIs in Google Ads, erreicht man über Google Analytics eine umfassende Auswertung der Ergebnisse. Die optimale Auswertung dient vor allem dazu, sich einen Wettbewerbsvorteil am Markt zu verschaffen. Auf Grundlage dieser Daten, können Sie Gebote und Anzeigentexte ändern und den Zeitpunkt, sowie den Ort der Anzeigenschaltung neu festlegen, um die Nutzer zu erreichen.

 

Fazit 

Google Ads bietet Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung prominent zu bewerben. Ob als kleines, mittleres oder großes Unternehmen - Google Ads eignet sich für jede Unternehmensgröße und ist aus dem heutigen Online-Marketing nicht mehr wegzudenken. Die verschiedenen Anzeigen-Typen bieten ein riesiges Potenzial, um die richtigen Personen zum richtigen Zeitpunkt mit der richtigen Botschaft zu erreichen. Dabei sollten verschiedene Faktoren immer wieder überprüft und angepasst werden. 

 

Suchen Sie einen Partner der Sie bei Ihrem Werbevorhaben in der Suchmaschinenwerbung unterstützt? Wir beraten Sie gerne rund um das Thema Google Ads und helfen Ihnen dabei, Ihre Kampagnen erfolgreich zu platzieren - von der professionellen Erstellung, über die Analyse und Auswertung bis hin zur Optimierung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 Jetzt anfragen →

Diesen Artikel teilen
Newsletter

Mit unserem unregelmäßig erscheinenden Newsletter halten wir Kunden, Fans und Freunde auf dem Laufenden und bei Laune.